Gästebuch

Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
776 Einträge
Marianne Rethschulte aus Münster schrieb am 1. Dezember 2019 um 16:51:
2009 habe ich zum ersten Mal eine Aufführung des FME erlebt, angeregt durch meinen Ex-Kollegen, Alexander Rauschenberg alias Charles Herbert Lightoller (Zweiter Offizier). Schon vor 10 Jahren war ich mehr als begeistert von TITANIC. In den Jahren seitdem habe ich mehrere Aufführungen gesehen (SCROOGE sogar mehrfach) und erreicht, dass auch Familienmitglieder und Freundinnen jetzt Fans von euch sind. Und wie immer habe ich mich auch in diesem Jahr auf das Musical gefreut und war ganz aufgeregt, als es am 24.11.2019 um 17 Uhr endlich los ging. Und es war wieder so TOLL! Schöne Stimmen. super Choreograhie, ein Klasse-Orchester, ein wunderbares Bühennbild, herrliche Kostüme und und und ....
Danke! Danke! Danke!
Wir sehen uns im nächsten Jahr.

Marianne 🙂
Silke schrieb am 1. Dezember 2019 um 01:22:
Ihr Lieben,
morgen habt Ihr schon die Derniere. In Gedanken bin ich jedes Mal bei Euch gewesen und zweimal konnte ich Euch zusehen und zuhören. Bei der Premiere war ich schon total geflasht, richtig berührt habt ihr mich aber letzten Sonntag. Ihr habt die Geschichten zum Leben erweckt, im zweiten Akt mein Herz schneller schlagen lassen und mir durch die Kombination von Musik und Darstellung, durch die Dichte, die Spannung, die einen
völlig vereinnahmte,manches Mal die Kehle zugeschnürt. Meeresstille war dann die Erlösung. Open the floodgates.
Genießt die letze Aufführung. Genießt Euren Applaus und Eure gemeinsame Zeit. Und danke für Eure unglaubliche Hingabe. Ihr seid toll!
Judy‘s und Ena‘s Musicalchallenge schrieb am 30. November 2019 um 21:53:
Wir haben das Glück gehabt die wunderbare Inszenierung von Titanic sehen zu dürfen! Es war grandios!
Da wir hier nicht alle Eindrücke festhalten können, haben wir es wie gewohnt ausführlich auf unserem Blog gemacht. Wir würden uns freuen wenn ihr mal vorbei schaut. 🙂 https://www.facebook.com/1354666781330122/posts/1752829301513866?d=n&sfns=mo

Wir waren begeistert und freuen uns schon auf eure nächsten Projekte!
Viele liebe Grüße
Eure Judith und Virena
Bernd Steinhoff schrieb am 30. November 2019 um 00:16:
Habe es heute zum zweiten mal gesehen. Das erste mal war ich zur Premiere. Es ist einfach fazinierent was ihr leistet. Habe großen Respekt vor eurer Leistung. Vielen Dank für euer Engagement in der Freizeit. Ich finde ihr seid eine tolle Truppe. Danke an alle. Macht weiter so. Freue mich schon riesig auf das nächste Jahr.
Andrea H. schrieb am 29. November 2019 um 16:48:
Liebes FME,

wir zwei Ehemalige waren am 9.11. in eurer Show, und ich habe jetzt 3 Wochen lang überlegt, wie ich euch am besten sage, wie wundervoll und berührend ich eure Titanic fand. Ich weiß es immer noch nicht, und deshalb einfach heraus: Es war unglaublich. Ich hab schon beim ersten Stück geheult und hatte etwa 25 mal dicke (positive) Gänsehaut. Es griff alles so toll ineinander, Chor und Orchester eine Wucht und die Solisten durch die Bank mega - auch wenn Funker Felix von uns noch ein paar Extra-Daumen hoch bekommt, richtig richtig gut!
Es war eine Freude, dabei zu sein. Ihr habt euch die ausverkauften Shows und die Standing Ovations mehr als verdient. Genießt euer letztes Aufführungs-Wochenende!
Michaela schrieb am 26. November 2019 um 21:24:
Liebes Ensemble,

ich kann mich dem letzten Eintrag von Werner vom 25.11.2019 nur anschließen:

Ich war mit meinem Sohn ebenfalls in der Vorstellung vom 22.11.2019 und war tief beeindruckt von Eurer Leistung. Wir waren das erste Mal überhaupt in einer Vorstellung von Euch und ich war skeptisch, wie man das Theaterstück Titanic auf die Bühne bringen kann. Da mein Sohn ein großer Fan dieser Geschichte ist, dachte ich mir, dass ich mal Karten kaufe.

Aber das, was ich gesehen und erlebt und erspürt habe, war einfach unbeschreiblich. Damit habe ich überhaupt nicht gerechnet. Man hatte das Gefühl, selbst auf dem Schiff zu sein.

Neben der schauspielerischen Leistung und Euren tollen Gesangsstimmen, kam auch Euer Teamgeist und Eure Begeisterung für das, was Ihr da tut, rüber. Einfach toll!

Mein Sohn zeigt sonst wenig Emotionen bei Filmen oder Theaterstücken, aber ihm liefen im 2. Akt die Tränen und es bestätigt mir nur, dass Ihr es schafft, die Zuschauer mitzureißen.

Nochmals großen Dank für dieses phantastische Erlebnis, dass in bester Erinnerung bleiben wird.

Wir kommen auf jeden Fall im nächsten Jahr wieder!

Herzliche Grüße
Michaela
Werner P. schrieb am 25. November 2019 um 14:33:
Liebes Ensemble,

wir hatten das große Vergnügen und die Ehre Eure Aufführung am 22.11.2019 sehen zu dürfen. Es war einfach unbeschreiblich. Immer wenn ich von dieser Aufführung erzähle bekomme ich erneut Gänsehaut und konnte mit meinen Erzählungen schon neue Anhänger finden, die Euch im kommenden Jahr ebenfalls besuchen wollen.

Ihr habt uns mit an Bord der Titanic genommen. Wir haben mit Euch gelacht, getanzt, gesungen und geliebt. Und im 2. Akt sind wir mit Euch untergegangen. Selten fühlte ich mich so wenig als Zuschauer. Die Grenze zwischen Bühne und Publikum habt Ihr verschwinden lassen und uns vielmehr zu Passagieren gemacht. Ihr habt nicht gespielt - Ihr habt Eure Rollen gelebt. Das ist wirklich Kunst.

Euch meine Anerkennung für diese grandiose Leistung. Ich freue mich schon auf die nächste Produktion.

Ein besondere Dank gilt Hendrik und Lukas, durch die wir überhaupt auf das FME aufmerksam geworden sind.
Vielen Dank für dieses besondere Erlebnis.

Toi, Toi, Toi für die kommenden Aufführungen und zukünftigen Produktionen.

Werner
Marcus schrieb am 24. November 2019 um 18:39:
Liebes FME Team,

jedes Jahr begeisternd, was auf der Bühne geboten wird, angefangen bei Bühnenbild, Ton, Technik, Schauspiel und Musik.

Jede Geschichte lebt, jedes Jahr aufs neue!

Kein Wunder, daß Karten frühzeitig ausgebucht sind, man kann eigentlich nur Fan werden, wenn man es nicht ohnehin schon ist.

Auch nach der Aufführung sieht man im Aufsuchen der Aktiven von Freunden und Verwandten im Publikum die Begeisterung mit der jeder für seine Rolle, seine Aufgabe "brennt".

Ich freue mich auf das nächste Jahr, was auch immer es bringen wird, egal was aufgeführt werden wird, der November bringt ein Highlight des Jahres!

Bis dahin

Marcus
G. Koziolek schrieb am 24. November 2019 um 09:30:
Liebes Ensemble,

für den gestrigen Abend möchte ich mich hiermit bei jedem von euch aufs herzlicgdte bedanken!!!

Ihr habt mich beeindruckt. Mit Einsetzen der Musik war ich ganz gebannt.

Die Geschichte der Reise habt ihr phantastisch erzählt und so manches Mal hatte ich Tränen in den Augen.
Ob es die Liebeserklärung des Heizers oder die Ausgelassenheit der dritten Klasse war.

Den Zusammenstoss mit dem Eisberg war körperlich zu spüren!
Absolut ergreifend war eure Darstellung der Rettung, bzw. der Nichtrettung der vielen Menschen, für die es keine Rettungsboote mehr gab.
Oder der Untergang!! Das war genial dargestellt!! Wenn man bedenkt, dass die Bühne ja eine relativ kleine ist....

Kurz zusammengefasst:

Es hat sich unbedingt gelohnt. Nochmal ein riesiges Dankeschön an alle Beteiligten.

Liebe Grüße
Claus-Christian Albert schrieb am 23. November 2019 um 23:22:
Das war der Hammer!
Eigentlich wollte ich ein Gedicht schreiben,
doch so muss ich bei normalen Worten bleiben,
es war der Hammer
ein wahnsinniges Schauspiel,
wie kann man so viel bringen
in so kurzer Zeit
das Publikum bezwingen
so dass das Publikum laut schreit.
es hat mich tief im Herz berührt,
die Augen voller Tränen
die toten Seeleut sind gekürt
Das Schauspiel war so mächtig
unglaublich war der Chor,
die Kostüme prächtig
das Orchester ist bis heut im Ohr!
Sowas hab ich nie gesehn,
es war einfach wunderschön..

Nun ohne Reime: sehr gut hat mir die Lichtinzenierung gefallen. Der Schatten des Krähennestes war genial, die Beleuchtung immer auf dem Punkt und die Farben passten zur Stimmung.
Der Ton war auch oben klasse, also Top Lob ans Team Ton, es ist viel Arbeit nötig einen solchen Raum harmonisch für jeden Zuschauer zu beschallen.
Natürlich habe ich die Solos und die schauspielerische Leistung meines Sohnes
sehr genossen und bin der stolzeste Vater der Welt.
Die Tränen sind aber geflossen beim Chor,
bis heut ist er im Ohr
Es war mächtig,
es war prächtig
und zum wiederholten Mal
einfach genial

Ich liebe Euch Alle in der Tiefe meines Herzens

Claus
Norbert schrieb am 23. November 2019 um 20:30:
Ich war gestern in eurer Vorstellung. Habe vor Jahren zusammen mit meiner Frau mir das Musical Titanic in Hamburg angesehen und es hat uns nicht gefallen.
Da aber mein Projektchormitsänger Hendrik Van Lendt den John Borland Thayer spielt, wollte ich ihn unbedingt bei seinem Auftritt sehen. Ich war total begeistert vom gesamten Ensrmble. Super Orchester und das Duett vom Morse-Funler und Heizer sorgte bei mir für Gänsehaut-Feeling.

Vielen Dank für den wunderschönen Abend.
Norbert
Walter Brunhuber schrieb am 23. November 2019 um 14:42:
Es ist eine enorme Leistung über mehr als drei Stunden hinweg eine solche Performance zu bieten. Was besonders auffällt ist, dass auch die kleinen Gruppen am Rande der Hauptszenen konsequent in ihren Rollen geblieben sind und damit das Gesamtbild geprägt haben. Man spürt die Begeisterung der Darsteller bis in die kleinste Nebenrolle und die überträgt sich auch auf das Publikum. Besten Dank!
Steffie Beck schrieb am 23. November 2019 um 12:17:
Liebes FME-Team!
Über die Wahnsinnsleistung der Musiker, Sänger, Bühnen- und Kostümbildner und Maske hinaus habe ich wie immer die besondere Atmosphäre und Begeisterung aller Beteiligten genossen. Von der ersten bis zur letzten Minute war ich gefesselt, zu Tränen gerührt und bewegt von den persönlichen Geschichten der Reisenden.
Mein persönliches Highlight war die musikalische Liebeserklärung des Heizers, danke dafür, Melvin!
Nachdem ich die Aufführungen der letzten 8 Jahre gesehen habe: Titanic war die beste!
Danke!

Ich wünsche euch noch weitere umwerfende Abende, und gute Erholung nach dem Finale, bis zum nächsten Jahr!

Herzliche Grüße,
Steffie
Anna schrieb am 23. November 2019 um 12:16:
Liebes Musical Team,

eure Arbeit hat mich begeistert! Wunderschöne Musik und ein Schauspiel..... ich vergaß, dass Laien auf der Bühne agieren, phantastisch🎶!
Die Liebe zum Detail ❤️ da würde ich am Liebsten gleich nächste Woche ein zweites Mal in eure Vorstellung kommen.
Ein unglaublich schöner Abend mit TITANIC, Dankeschön allen Mitwirkenden!

Herzliche Grüße aus Dülmen
Anna
Manu S. schrieb am 23. November 2019 um 10:09:
Liebe FME-Mitglieder,
gestern, den 22.11.2019 habe ich zusammen mit einem guten Freund Euer Stück „Titanic“ besucht. Für mich der erste Besuch bei Euch.

An dieser Stelle möchte ich meinen Dank an Euch für einen wundervollen Abend ausrichten.
Vier Stunden voller Energie, Leidenschaft, Engagement und Talent sind nur wenige Eigenschaften, die diese Aufführung gerecht werden.
Die kleinen Details, die Ihr Euch einfallen lassen habt, runden das Stück zudem noch ab! Sei es durch die Licht- und Tontechnik, die bekleideten Stühle oder die Nachbildungen auf dem Schiff.

Neben unfassbar guten Stimmen, Schaustellern und dem sagenhaften Orchester, ist die Idee hinter der Inszenierung einfach gelungen! Kein einfacher „Abklatsch“ des weltbekannten Filmes!

So manch andere Darsteller, Orchester und hoch bezahlte Initiatoren in diversen anderen Musicals sollten sich ein Beispiel an Eurer bedingungslosen non-profit Aufführung nehmen.


Ich wünsche Euch noch weitere zahlreiche positive Kritiken (wovon ich jetzt mal ausgehe:-)) und bin mir sicher, dass ein Wiedersehen im kommenden Jahr garantiert ist.

Vielen Dank!
A. Böttcher schrieb am 22. November 2019 um 23:23:
Ich war gerade in eurer Titanik Aufführung und bin unglaublich überwältigt. Ein riesen Lob an die Lichttechnik und den Ton. Das war toll. Ein Hoch auf die Bühnenbildner, es war glaubhaft und kein Set-Umbau war störend. Liebes Ensamble, liebes Orchester, ihr habt mich umgehauen. Danke für all die großen und kleinen Emotionen... ich habe lange nicht mehr so geheult.
Julia schrieb am 20. November 2019 um 19:17:
Liebes FME-Team,
wir waren am vergangenen Samstag im der Vorstellung.
Danke Moritz, für deine Anregung. 😊
Ich hatte keine Vorstellung, was auf uns zu kommt.
Was soll ich sagen? Es war gigantisch, eine perfekte Vorstellung von Anfang bis Ende. Es hat mich total in den Bann gezogen und gefesselt.
Der Stimmung nach zu urteilen, habt ihr den kompletten Saal abgeholt.
Der Gesagt, das Orchester, einfach phänomenal.
Dass so viele „Laien“ einen solchen Gesagt abliefern ist überwältigend.
Es war einfach perfekt. Die Kostüme mit Liebe und Detail von Kopf bis Schuh total toll gemacht. Passende Schuhe bei jedem Outfit. 👍🏼
Man hat gemerkt, mit welcher Hingabe alle an diesem Projekt arbeiten.

Danke für einen tollen Abend.
Danke für euren gigantischen Einsatz das ganze Jahr über, um sowas auf die Beine zu stellen.
Es ist sehr selten, dass so viele an einem Strang ziehen und so viel Zeit investieren, ohne etwas zu verdienen.
Ich hoffe ihr konntet den Applaus genießen und erfreut euch an den vielen tollen Einträgen hier.

Macht weiter so, dass wir auch nächstes Jahr einen perfekten Abend erleben dürfen.
Ich bin auf jeden Fall wieder dabei.
Petra V. schrieb am 18. November 2019 um 23:15:
Liebes FME-Team,
habe gestern eure grandiose Vorstellung erleben dürfen. Es war einfach nur toll. Es fing mit dem Orchester an, dann das Bühnenbild, die Schauspieler und nicht zu vergessen, die Musik. Ich muss gestehen dass ich meine Füße nur schwer ruhig halten konnte , beim Tanz der Passagiere der dritten Klasse. Aber auch die einzelnen Lieder waren so schön. Schade das man leider keine Aufnahmen machen darf. Ich würde sie mir zu gerne immer wieder anhören. Es war eine Supervorstellung und einfach herrlich mit anzusehen, mit wieviel Begeisterung jeder einzelne vom Team mitgewirkt hat. Nochmals vielen Dank für die tolle Vorstellung. Bin schon gespannt aufs nächste Jahr.
Sarah Homann schrieb am 18. November 2019 um 17:52:
Die Titanic?- Ein Mythos. FME? - Gigantisch!

Ich möchte allen Beteiligten ein riesengroßes, herzliches Dankeschön senden! Ein sooooo großes Dankeschön für diesen gestrigen Abend und dieses derart beeindruckende Erlebnis! Die Musik und die Geschichte, die ihr so stark gelebt habt, wirken bis heute nach. Es war unglaublich beeindruckend, wie intensiv ihr uns mit auf diese emotionale Reise genommen habt. Alles um einen herum war wie vergessen, denn Gesang, Schauspiel, Kostüme, Bühnenbild und Orchester entwickelten eine Ausstrahlung und eine Kraft, die unglaublich waren.

Vielen Dank, liebe Siggi, dass du uns bereits im Vorfeld mit deiner Euphorie und diesem so herzlichen Enthusiasmus angesteckt und uns mit auf diese Reise eingeladen hast. 🙂

Liebes FME, wir werden uns auf jeden Fall im nächsten Jahr wiedersehen!
Birgit schrieb am 18. November 2019 um 16:59:
Liebes FME-Team,

wir durften am Samstag die tolle Aufführung genießen. Dafür sagen wir herzlich DANKE. Es war großartig. Bis ins kleinste Detail. Dafür hat sich die Anreise von über 1 1/2 Stunden auf jeden Fall gelohnt. Wir kommen nächstes Jahr auf jeden Fall wieder
Ariane v. Krogh schrieb am 18. November 2019 um 12:29:
Liebes FME,

nun muss ich nochmals kurz schreiben:-)
Nach der Premiere waren wir am Samstag ein weiteres mal „mit auf der Titanic“.
Ich habe mich gefragt, ob ich das überhaupt schreiben darf......mit auf der TITANIC, da wir natürlich nur Zuschauer sind. Aber gefühlt ist es eben genau so!
Durch ihre fantastische Inszenierung und Ihr Talent erleben wir Zuschauer fast
4 Stunden die Freuden und Leiden der Besatzungsmitglieder und Reisenden und freuen und leiden einfach extrem mit.
So intensiv wird alles gespielt und gesungen, die Emotionen werden so einmalig gut rübergebracht, alles bis ins Detail perfekt unterstützt von tollen Kostümen, den Bühnenbildern, der Licht,-und Tontechnik, der Maske, einem großartigen Orchester etc.
Wieder waren wir unfassbar begeistert und froh, dass wir TITANIC noch einmal sehen konnten. Hätte ich die Karten, würde ich jeden Abend kommen, so schön ist es und so berührend.
Nochmals Herzlichen Dank für diese großartige Leistung und dieses Geschenk an uns!


.
Harhoff, Klaus schrieb am 18. November 2019 um 11:04:
Liebes Team vom FME,
Gestern durfte ich Gast des Musical Titanic sein. Absolut phantasisch und mehr als professionell. Tolles Chor, tolles Orchester. Und das Beste: Man sah allen an, dass es ihnen Spaß und Freude gemacht hat. Wir waren wieder sehr beeindruckt. Für das nächste Jahr hab ich schon was auf Termin gelegt, um das nächste Highlight nicht zu verpassen.
Nochmals Danke für ihr Engagement.
Gruß Klaus Harhoff
Frank W. Weber schrieb am 17. November 2019 um 19:49:
Liebes FEM!!!
Gestern habe ich Titanic erLEBT. Herzlichen Dank für alles, was Ihr seit Januar ge-/erschaffen und u.a. gestern auf die Bühne gezaubert habt.. Ich war beeindruckt vom Orchester und völlig überwältigt vom "mächtigen" Chor sowie der Darbietung meines lieben Freundes Felix, der so ausdrucksstark den Funker Harold Sydney Bride spielte/verkörperte. Ich komme wieder.
Genießt Euer Können, Euren Erfolg und Eure Gemeinschaft.
Liebe Grüße sendet Frank.
Andreas Fischer schrieb am 17. November 2019 um 18:49:
Hallo FME...
Wir durften gestern die Aufführung genießen. Es war, wie auch in den letzten Jahren, ein Fest, bei euch zu sein. Danke. Wir werden wieder kommen...
Gruß
Andreas
Katja schrieb am 17. November 2019 um 16:48:
Liebes FME-Team,
eigentlich bin ich immer noch sprachlos über DAS, was ich da bei Eurer Titanic Inzenierung erleben durfte. Das war einfach nur unglaublich gut! Ich liebe dieses tolle Stück seit dem ich es damals in Hamburg verschlungen habe. Seit dem habe ich es in den verschiedensten Inzenierungen bestimmt 30x gesehen. Und ich muss sagen, ihr müsst euch definitiv nicht verstecken. Das war mit das Beste, was ich je gesehen habe! Angefangen bei einem wundervollen und großem Orchester mit tollem Sound (bei der Overtüre schon Pipi in den Augen), einem super gestaltetem Bühnenbild (tolle Details, aber nie überladen), einem tollen Lichtdesign (die Spots bei der Schuldfrage wirken echt toll) bis hin zu diesem grandiosen Ensemble (diese Spielfreude mit mitreißenden Choreografien ist ansteckend) kann ich nur lobende Worte finden. Ihr habt euch das Stück zu eigen gemacht und seid voll dabei, das steckt an und ihr nehmt uns mit auf die Reise. Auch, dass jeder Pasagier einen Namen hat und ihr die Geschichten recherchiert habt, macht es noch authentischer.
Ich freue mich riesig, dass ich am nächsten Sonntag nochmal mit Euch auf die Reise auf die Titanic gehen kann. Dafür fahre ich auch gerne 3 Stunden nach Münster! Ganz liebe Grüße an alle Beteiligten und Weiter so! Ihr seid großartig!